Infaktum

Weitere Workshops & Veranstaltungen von

 

InfaktumLogoWeb

 

 

unter www.infaktum.de

Medien-Partner

  

O'Reillys

       about O'Reilly

 

Linuxmedia

 about Medialinx AG

medialinx logo 200px web

PDF Programm

Partner JUGs

RheinJUGLogo120

 

ruhrjugLogo 150

 Track and twitter this event on LANYRD

 

lanyrd-158x158

 

 Düsseldorf - Tagungsort der gearconf

 

rheinufer4mittel

Wer ist online

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online

gearconf 2010

Viele Sprecher haben uns freundlicherweise ihre Slides zur Verfügung gestellt, die wir hier präsentieren möchten. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen Sprechern der gearconf 2010 bedanken!


Tobias AnstettTobias Anstett

Tobias Anstett ist Diplom-Informatiker mit Abschluss an der Universität Stuttgart. Im Anschluss an sein Studium befasste er sich als wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Service Orientierten Architekturen (SOA), Cloud Computing und Business Process Management (BPM) und hat in diesem Umfeld publiziert und war als Reviewer für Konferenzen tätig. Seit 2007 entwickelt er die Single Source Software Scroll, die Inhalte aus dem Confluence-Wiki der Firma Atlassian in verschiedene Ausgabeformate publiziert. 2009 gründete er die Firma K15t Software, mit der er Scroll vertreibt und zudem Lösungen für Dokumentation mit Web 2.0-Konzepten und Technologien entwickelt.

Tobias Anstett hält den Vortrag

Scroll Office –Ausgefeilte Word Dokumente direkt aus Confluence erzeugen

atlassian software conferenceVerwenden Sie Confluence oder Microsoft Word für ihre Dokumentation? Confluence ist ideal für die kollaborative Erstellung von Dokumentation. Mehrere Autoren können gleichzeitig online an der aktuellsten Version eines Dokumentes arbeiten und werden über Änderungen anderer Autoren informiert. Dennoch wird Microsoft Word in vielen Unternehmen für die Speicherung, den Austausch und den Druck von Dokumenten verwendet – z.B. haben viele Unternehmen Word Vorlagen für Projekt-, Produkt- und Prozessdokumentation. In unserem Vortrag zeigen wir Ihnen wie Sie mit Scroll Office die Vorteile aus beiden Welten kombinieren können – Confluence für die Erstellung und Verwaltung der Inhalte, und Word für die die Speicherung, den Austausch und den Druck.

 

 


Christian BinderChristian Binder

Christian Binder ist seit 1999 bei Microsoft Deutschland und begann seine Karriere im Support. Als Escalation Engineer für IIS, Application Center und Commerce Server konnte er einiges an Development- und Prozesserfahrung sammeln, was ihn unter anderem in der Folge auch nach Redmond führte. Derzeit ist er als Platform Strategy Manager für Microsoft Deutschland aktiv. Sein Focus liegt auf dem Application Lifecycle Management (ALM), ein Thema, welches ihn persönlich fasziniert und somit auch zu Visual Studio Team System gebracht hat.

Seine Vorträge

Team Foundation Server 2010 Basic Konfiguration für kleinste Teams

Application Lifecycle Management : A Day of a Developer and Tester

waren vor allem interaktive Demos. Allen interessierten sei Christian Binders Weblog und seine zahlreichen Webcasts zu diesen Themen ampfohlen:

Christian Binders Weblog: http://blogs.msdn.com/b/cbinder/


Oliver BöhmOliver Boehm

Oliver Böhm studierte Informatik an der Universität Stuttgart. Nach C++-Entwickung im Unix-Bereich beschäftigt er sich mit Java-Entwicklung unter Linux und Aspekt-Orientierte SW-Entwicklung. Er ist u.a. Autor der Bücher "Fehlerfrei programmieren in C und C++" (dpunkt verlag), "JavaSoftware Engineering unter Linux" (millin Verlag) und "Aspekt-Orientierte Programmierung mit AspectJ 5" (dpunkt.verlag). Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit als J2EE-Entwickler und -Coach bei agentes gibt er AOSD-Vorlesungen und ist Board-Mitglied der JUGS (Java User Group Stuttgart).

Sein Vortrag bei der gearconf 2010 als PDF-Download:

PDF Pleiten, Pech und PatternTesting >>>

 


Georg EckGeorg Eck

Dipl.-Ing. (FH) Georg Eck hat sich als Adobe Silver Solution Partner EMEA, WebWorks Certified Expert und Geschäftsführer in über 20 Jahren ein umfassendes Know-how im Markt der Technischen Dokumentation erarbeitet. Mit der Gründung von SQUIDDS® | People.Products.Passion. im Jahre 2009 formte er eine Firma, die sich die „Automatisierung in der Technischen Dokumentation“ zum Ziel gesetzt hat. Zu den Kunden zählen namhafte Firmen, Banken und Behörden, die von standardisierten aber auch individuellen Lösungen profitieren. Mit den Kontakten in die USA (DITA- und Wiki-Konferenzen) und den Partnerschaften zu Adobe, Right Hemisphere und Quadralay ist er immer am Puls der Zeit.

Georg Eck hält den Vortrag

Atlassian Software ConferenceSo automatisieren Sie mit WebWorks ePublisher Ihre Technische Dokumentation in Confluence

Handbücher werden auf Klick in Confluence übertragen und behalten alle ihre Verweise, angebundenen Dateien, Bilder, etc... Diese bekommen Struktur und Layout, Inhaltsverzeichnis und Index. Wir beantworten Fragen wie „Wie kommt man über den Review wieder zur Stelle in der Quelle und wie wiederhole ich diesen Prozess?“
Als eigenständiges Content Management System mit seiner offenen Systemarchitektur (basierend auf Industriestandard XSL) ermöglicht es Usern einen hohe Grad an Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und Investitionsschutz vor neuer Software-Migration. Sie sind in der Wahl des Eingabeformats ebenso frei (z.B.: Word, DITA, FrameMaker, GoogleDocs, etc...), wie in der Wahl Ihrer bis zu 14 unterschiedlichen Ausgabeformate – egal ob als Confluence, Wiki, WebWorks-Help, AIR-Help, PDF, JAVA-Help oder im Zuge der „ePublisher 2010 mobile plus“ als ePUB für mobile Endgeräte (z.B.: iPhone, iPad, etc...).
Systeme laufen bei namhaften nationalen – wie internationalen – Kunden und ermöglichen die sprachübergreifende (multilinguale; z.B.: Koreanisch, Chinesisch, Russisch, Arabisch, Tschechisch, Polnisch, Japanisch, etc...) Erstellung von Handbüchern, Hilfsystemen, Stationaries und vielen anderen Projekten aus der Technischen Dokumentation – je nach Anforderung des Kunden.


Martin EigenbrodtMartin Eigenbrodt

Martin Eigenbrodt ist Consultant bei der InnoQ Deutschland GmbH. Er verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung von Sofware im Bereich JEE mit den Buildsystemen Maven, ant und ivy und der Umsetzung von Continuous Integration mit Hudson. Er ist Contributor bei Apache Ivy und Commiter beim Hudson Ivy Plugin.

Sein Vortrag als PDF-Download:

PDFMultimodule Projekte, CI und Releases mit Ant & Ivy


Per FragemannPer Fragemann

Per Fragemann leitete von 2007 bis 2010 das Confluence-Entwicklungsteam in Sydney und hat dort unter anderem den Atlassian Recruiting Prozess überarbeitet.

Momentan entwickelt er ein Werkzeug für agiles 360 Grad Peer Review und Mitarbeiter-Feedback, das sich vor allem an kleine und mittlere Firmen richtet.

Seinen Vortrag findet man in überarbeiteter Form als Weblog:

Ein effizienter und effektiver Recruiting-Prozess: Was auch kleine Firmen von Atlassian lernen können. Und sollten.


Ralf GronkowskiRalf Gronkowski

Ralf Gronkowski ist für Perforce in Deutschland tätig und unterstützt Kunden bei der Evaluierung und Anpassung von Perforce an deren Bedürfnisse. Ralf hat weit mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Analyse und Implementierung von Anwendungsentwicklungsprozessen einschließlich der diese unterstützenden Werkzeuge, sowohl bei Software-Herstellern als auch in grossen Konzernen. Er hat als Coach ebenso die Realisierung von grossen Projekten auf der Basis von neu-implementierten Entwicklungsprozessen in leitender Rolle unterstützt.
Sein Vortrag als PDF:



Oliver GierkeOliver Gierke

Oliver Gierke ist Senior Consultant bei Spring Source - a division of VMware. Seit über fünfJahren widmet er sich der Entwicklung von Java Enterprise Applikationen und Open-Source-Projekten. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich Architektur, Persistenz und Webapplikationen. Er ist regelmäßiger Sprecher auf deutschen und internationalen Konferenzen, Autor von Fachartikeln und Project Lead der OpenSource Bibliotheken Hades und Hera.

Sein Vortrag als PDF-Download:

PDFEntwicklerproduktivität steigern mit Mylyn

 


Thomas HaugThomas Haug

Thomas Haug arbeitet als Senior Consultant und Trainer für die MATHEMA Software GmbH. Seit 1999 liegt sein Schwerpunkt auf verteilten Enterprise Systemen basierend auf CORBA und JEE. Zusätzlich arbeitet er seit 2002 mit dem .Net Framework, insbesondere im Umfeld von heterogenen verteilten Systemen. Daneben hält er regelmäßig Vorträge auf Fachkonferenzen und schreibt Artikel in Fachmagazinen.

 

 

Seine Vorträge bei der gearconf 2010 als PDF-Downloads:

PDF .Net-Entwicklung mit freien Werkzeugen >>>
PDFSoftware-Metriken und Refactoring >>>

 


Stephan Hochdörfer

Stephan Hochdörfer ist Mitbegründer und Leiter der Abteilung Research Labs bei der bitExpert AG aus Mannheim. Neben der Verantwortung als Projektleiter für das hauseigene PHP Applikationsframework obliegt ihm der Bereich Forschung im Kontext der generativen Programmierung. Die gewonnen Erfahrungen mit dem Umgang dieses Paradigmas kommen der Entwicklung und Wartung von mandantenfähigen Web Applikationen zu Gute.

Seinen Vortrag findet man bei Slideshare:

Die Datenbank unter Kontrolle


Bjoern_JensenBjörn Jensen

Björn Jensen arbeitet als Agile Coach und Product Owner bei der Silpion IT-Solutions GmbH. Er hat diverse Positionen im Softwareentwicklungsprozess bekleidet und in diesem Kontext viel Erfahrung mit agilen Entwicklungspraktiken, Methoden und Vorgehensmodellen gesammelt. Ein besonderes Augenmerk hat er dabei auf die weichen Faktoren und die Grenzen sogenannter agiler Methoden und Vorgehensmodelle. Weiterhin ist er Gründer und einer von drei Organisatoren der JUGHH (Java User Group Hamburg) und Founding Member der JetBrains Development Academy.

Sein Vortrag bei Slideshare:

Das ist genau, was wir wollten! - ATDD & Kunden in der Softwareentwicklung


Ralf KruseRalf Kruse

Ralf Kruse arbeitet bei der Firma Agile42 als Coach für agile Entwicklung und ist seit über zehn Jahren in der Softwareentwicklung tätig. In seiner Arbeit unterstützt er Unternehmen bei der Einführung agiler Softwareentwicklung insbesondere mit Scrum und Kanban und ist in der der Entwicklung der Open Source Tool Agilo zur Unterstützung von Scrum involviert. In seiner vorhergehenden Tätigkeit als Entwickler hat er Erfahrung mit traditionellen Modellen wie V-Modell, RUP u.a. gesammelt. Er ist aktives Mitglied der JUGHH (Java User Group Hamburg) und in verschiedenen Scrum User Groups.

Sein Vortrag

Wie kann Software die Teamarbeit in agilen Teams unterstützen und wo liegen die Grenzen?


Fabian_LangeFabian Lange

Fabian Lange ist Leiter des Competence Centers Performance bei der codecentric AG in Solingen. Er unterstützt Kunden bei der Bewältigung von Stabilitäts- und Performanceproblemen im Java und PHP Umfeld, schult die effektive Verwendung von Performance Werkzeugen und berät Entwicklungsteams, damit Probleme in Produktion erst garnicht auftauchen. Er hält Vorträge zu Performance und Webthemen, ist Autor des Buches Eclipse Rich Ajax Platform und bloggt regelmäßig auf blog.codecentric.de

Seinen Vortrag findet man bei Slideshare:

Performante Anwendungen durch Agile Entwicklung - Performance-Monitoring von Entwicklung bis Produktion


Stefan LayDr. Stefan Lay

Dr. Stefan Lay ist seit Mai 2009 Initial Committer in den Eclipse-Projekten EGit und JGit. Er hat mehr als zehn Jahre Erfahrung als professioneller Java-Entwickler und trat Anfang 2005 in die SAP AG ein. Dort beschäftigt er sich seit drei Jahren in der Abteilung für Entwicklungsinfrastruktur unter anderem mit der Eclipse-Integration von Source-Code-Verwaltungssystemen. Er interessiert sich für agile Entwicklungsmethoden, die Einführung von Open-Source-Entwicklungsprozessen im Unternehmen und übt seit über zwei Jahren die Rolle des Scrum Masters aus.

Sein Vortrag bei Slideshare:

Effiziente Entwicklungsprozesse mit Eclipse, Git und Gerrit


Karl Heinz MarbaiseKarl Heinz Marbaise

Karl Heinz Marbaise ist selbständiger Softwareentwickler im Bereich JEE und Software-Konfigurations-Management mit OpenSource-Tools. Hier im speziellen Subversion, Migration von unterschiedlichen Tools zu Subversion, Build Management mit Maven 2 sowie verschiedene Branching-Strategien zur Verbesserung der Software Qualität und der Nachvollziehbarkeit von Änderung.

Seine Vorträge als PDF-Downloads (auf seiner Homepage www.soebes.de):

PDFMaintenance von CI Environments

PDFProjektorganisation vs. Build- und Configuration Management


Andre NeubauerAndré Neubauer

André Neubauer ist Teamleiter in der Softwareentwicklung bei ImmobilienScout24. Sein Interessenfeld umfasst die agile Softwareentwicklung, verteilte sowie Hochverfügbarkeitssysteme sowie deren Anbindung an verschiedene Endformate (z.B. Web, Mobile).

Oliver Schmitz-Hennemann

Oliver Schmitz-Hennemann ist Leiter der IT-Architektur Abteilung bei ImmobilienScout24. Er sieht zur Zeit seine größte Herausforderung darin agile Softwareentwicklung mit den klassischen Werten der Architektur in Einklang zu bringen, ohne die Vorteile der agilen Software Entwicklung zu verlieren.

Ihr Vortrag als PDF-Download

PDFAgiles Refactoring von Software-Architekturen


Thomas NicolaisenThomas Ferris Nicolaisen

Thomas Ferris Nicolaisen holds a MSc degree in computer science from the University of Oslo and has been professionally developing Java applications since 2004. He started off as a CMS-developer, worked as a consultant for a few years, and finally moved to Bonn and began working for IP Labs in January 2009. He maintains a passion for Java development, agile methods and a wide range of open-source projects. He regularly blogs on http://blog.tfnico.com

Sein Vortrag

Living with Git and Subversion in parallel

war im wesentlichen eine interaktive Demo.

Zum Thema erfährt man mehr in seinem Weblog >>>


Christian RaschkaChristian Raschka

Christian Raschka studierte Diplom-Informatik an der Friedrich-Schiller Universität Jena und arbeitet seit mehreren Jahren für die SOPTIM AG in Essen. Er ist Software-Architekt und Trainer aus Leidenschaft und Ansprechpartner für Architektur und Implementierung von Enterprise-Anwendungen auch nach den Prinzipien und Praktiken der Clean Code Developer.

Sein Vortrag als PDF-Download:

PDFClean Code Developer - Strukturierte Einführung von CCD in IT-Unternehmen


Stefan Scheidt

Stefan Scheidt

Stefan Scheidt ist Solution Architekt im Bereich Application Engineering bei der OPITZ CONSULTING GmbH. Er beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit Architektur und Implementierung von Enterprise Applikationen auf Basis von Java. Seine Schwerpunkte sind Java EE und das Spring Framework.
Er ist Beitragsautor für das Buch "Enterprise JavaBeans 3" von Martin Backschat und Bernd Rücker, Autor von Fachartikeln für OBJEKTspektrum, JavaSPEKTRUM und Javamagazin und Speaker auf OOP, JAX und W-JAX.

Sein Vortrag als PDF-Download:

PDFMaven 3 New Features

 


Arne Schirmacher Arne Schirmacher

Arne Schirmacher ist Geschäftsführer der Pix Software GmbH und beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Thema Software-Test und Software-Qualitätssicherung. Seit 2003 ist Pix Software GmbH Partner von Atlassian und hilft ihren Kunden, durch systematische Qualitätssicherung bessere Software herzustellen.

Arne Schirmacher hält den Vortrag

Continuous Integration mit Atlassian Bamboo

Automatische Regressionstests versprechen wesentliche Produktivitätssteigerungen und Qualitätsverbesserungen. Vorher müssen jedoch zahlreiche Unit- und Integrationstests entwickelt werden. Hier stellt sich oft das Problem, dass der zu testende Code zahlreiche andere Objekte benötigt, die erst einmal initialisiert werden müssen. Dies ist mühselig und aufwändig, folglich werden nicht genug Unit- und Integrationstests geschrieben, und der tatsächliche Nutzen durch „Continuous Integration“ ist eher gering.

atlassian software conference

Atlassian setzt sehr erfolgreich Continuous Integration für die Entwicklung der eigenen Produkte ein. Aber was genau ist Atlassians Erfolgsgrezept?

In diesem Vortrag wird gezeigt, welche Strategien und Open-Source Tools Atlassian für den automatischen Test ihrer Produkte verwendet. Im Vordergrund steht dabei die grundsätzliche Vorgehensweise, aber wir schauen uns auch konkrete Beispiele von Unit-Tests mit Mockito, Mock Objects, Integration Tests mit Atlassians eigenem Test Framework mit Bamboo an.

 


Andreas SchubertAndreas Schubert

Andreas Schubert ist diplomierter Sozialpädagoge und als Systemadministrator, Trainer und Consultant für die MATHEMA Software GmbH tätig. Neben seinem Interesse für unixoide Betriebssysteme und deren Administration beschäftigt er sich unter anderem mit der Programmiersprache Ruby, dem darauf basierenden Web-Framework Ruby on Rails und den dazugehörigen Tool wie Redmine.

Sein Vortrag als PDF-Download:

PDFDas Projekt-Management-Tool Redmine >>>


Heinrich Freiherr von SchwerinHeinrich Freiherr von Schwerin

Heinrich Freiherr von Schwerin ist als JEE-Architekt und Berater für Enterprise-Anwendungen bei Logica angestellt. Zusätzlich hält er Vorträge zum Thema Application Lifecycle Management & Distributed Computing auf internationalen Konferenzen und ist Dozent an der Hochschule Furtwangen University. Sein besonderes Interesse gilt dem Thema Social Collaboration.

 


Heinrich Freiherr von Schwerin hält den Vortrag

Confluence - Eine ganzheitliche Betrachtung unter verschiedenen Aspekten

Atlassian Software ConferenceAtlassian Confluence – die professionelle WiKi-Plattform - wird heute bereits in verschiedenen Unternehmen als Basis für vielfältige Collaboration-Lösungen eingesetzt.
Hierzu werden Ansätze wie z.B. standortunabhängige Zusammenarbeit, zentrale Dokumentationsverwaltung sowie die Möglichkeit eines organisierten Wissens- und Informationsaustausches unternehmensweit besonders stark hervorgehoben.
Diese Session versucht das Gesamtpaket zu beleuchten indem wichtige Aspekte darin behandelt und eingeordnet werden:

  • Einführungsstrategien
  • Systementwicklung und Betrieb
  • Integration von Sharepoint
  • Potentiale

Das Wissen wird anhand von praxisnahen Beispielen dargestellt und sollen dem Zuhörer als Starterkit in das System „Confluence“ dienen.

Matthias ZiegerMatthias Zieger

Matthias Zieger ist in der Developer Platform & Strategy Group bei Microsoft Deutschland Ansprechpartner für Prozesse und Lösungen rund um Software-Entwicklungsprojekte. Insbesondere stehen dabei die Prozesse und Werkzeuge der Qualitätssicherung im Fokus. Matthias Zieger beschäftigt sich seit über 10 Jahren professionell mit Themen in der Software-Entwicklung, u.a. bei IBM Global Services, TietoEnator und Borland. Außerdem wird er häufig als Sprecher auf Konferenzen eingeladen und veröffentlich Artikel, u.a. Objektspektrum und IT-Management.

Sein Vortrag als PDF-Download

PDFTesting - the Microsoft Way